Herausforderung Altlasten («belastete Grundstücke», «Bauherrenaltlasten» usw.)

Wenn Sie mit einem Grundstück zu tun haben, das mit Abfällen im Sinne des Umweltschutzgesetzes belastet ist, werden Sie mit vielen naturwissenschaftlich-technischen, aber auch rechtlichen Fragen konfrontiert:

 

  • Handelt es sich um eine Altlast, eine Bauherrenaltlast, einen belasteten Standort bzw. eine Bodenbelastung?
  • Welche Untersuchungen sind nach der Altlastenverordnung von wem durchzuführen oder zu dulden?
  • Wie läuft das altlastenrechtliche Verfahren ab und wer ist daran beteiligt?
  • Muss der belastete Standort saniert werden und wie?
  • Reicht zur Gewährleistung der Sicherheit eine Überwachung oder gibt es gar keinen Handlungsbedarf?
  • Wer muss nach Altlastenrecht Kosten vorschiessen und wer muss sie schliesslich tragen? Wie werden die Kosten auf verschiedene Verursacher aufgeteilt?
  • Besteht nach Altlastenrecht ein Anspruch auf Bundesbeiträge aus dem VASA-Fonds?
  • Welche Einflüsse hat die Belastung eines Grundstückes auf Bauvorhaben und wie lassen sich Einschränkungen minimieren?
  • Wie sind mögliche oder bekannte Belastungen durch Abfälle beim Kauf oder Verkauf eines Grundstücks zu berücksichtigen?
  • Wie können sich Verkäufer oder Käufer gegen spätere unliebsame Überraschungen absichern?
  • Wie ist mit belasteten Grundstücken als Teil eines Nachlasses umzugehen?
  • Wer ist bei einer Firmenübernahme in altlastenrechtlicher Hinsicht wofür verantwortlich?

 

Unsere langjährige Erfahrung zeigt vor allem eines: Jeder Fall eines mit Abfällen belasteten Grundstückes ist einzigartig und verlangt entsprechend nach massgeschneiderten Lösungen, um die regelmässig – in technischer, rechtlicher und vor allem finanzieller Hinsicht − ein hartes Ringen entsteht. In welcher Position auch immer Sie Rechtsfragen zu belasteten Grundstücken gegenüberstehen, wir beraten und begleiten Sie mit unserem eingespielten Team, das sich auch in den oft ebenfalls tangierten Rechtsgebieten wie dem Erbrecht und dem Gesellschaftsrecht auskennt. Wir vertreten Sie gegenüber anderen Beteiligten sowie Behörden und unterstützen Sie nötigenfalls gutachterlich oder prozessual. Wir befassen uns regelmässig mit technischen sowie naturwissenschaftlichen Sachverhalten; nötigenfalls arbeiten wir dabei mit externen Fachleuten zusammen.

 

Wir arbeiten für Privatpersonen, Unternehmen und Gemeinwesen, als Vertreter von Parteien und in der Beratung von Behörden.

 

Publikationen zum Altlastenrecht

  • Ursula Brunner, Der altlastenrechtliche Flickenteppich: Gestern - Heute - Morgen. URP 2011 S. 507−527
  • Ursula Brunner / Adrian Strütt, Zur Verwendung der Gelder des VASA-Fonds bei Deponien. URP 2009 S. 603−622
  • Peter Ettler, Die Regelungen über belastete Standorte und über Bodenbelastungen sowie über die Finanzierung der Massnahmen; ihre Anwendung auf die Bodenbelastungen in Dornach. Rechtsgutachten. Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Solothurn, Amt für Umweltschutz, Berichte Nr. 58, Solothurn 2000
  • Ursula Brunner, Altlasten und die Auskunftspflicht nach Art. 46 USG. URP 1997 S. 5−28


Publikationen zum Abfallrecht

  • Ursula Brunner, Kommentar zum Umweltschutzgesetz. 2. Aufl., 1998−2003, zu Artikeln über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen, den Verkehr mit Abfällen und die Finanzierung der Entsorgung (Art. 30, 30a, 30b, 30d, 30f, 30g, 32, 32a, 32abis)

Sitemap | © 2017 ettlersuter |  Login | Download

design konzept: cobin media php code: ibrows